Sie sind hier: edv-beratung-thomas.de / ... / Suchmaschinenoptimierung / Google und Text


Suchmaschinen-Optimierung Schritt für Schritt: Praxis-Tipps (nicht nur) für Einsteiger

Wie sieht Google den Text Ihrer Seite? Ihre Seiten mit Googles Augen:

Wenn Sie den Text Ihrer Seiten mit Googles Augen sehen wollen, gehen Sie so vor (Voraussetzung: Ihre Seite ist schon bei Google erfaßt):
  1. Suchen Sie bei Google nach site:www.ihr-name.de suchbegriff-1 suchbegriff-2 .

  2. Rufen Sie in der Trefferliste für die Domain oder die zu prüfende Seite den "Im Cache"-Link auf.

  3. Klicken Sie in der Cache-Seite oben rechts auf den Link "Nur-Text-Version".
Als Ergebnis zeigt Ihnen Google den Text Ihrer Seite an in der Reihenfolge, wie er im Quellcode steht (einschließlich der alt-Texte für Bilder). Ihre eingegebenen Suchbegriffe werden von Google farblich hervorgehoben.

Eine andere Möglichkeit: Sie sehen sich Ihre Website in den Google-Webmastertools (seit Mai 2015 umbenannt in "Search Console") mit dem "Abruf wie durch Googlebot" (unter "Diagnose") an (weniger aufschlußreich).

Nachfolgend finden Sie eine (unvollständige) Aufstellung typischer Fehler und Tipps, wie Sie diese Fehler vermeiden oder richtigstellen:

1. Fehler: Es wird eine leere Seite ohne Text angezeigt ...

... oder höchstens der Text "wird geladen". Dies ist immer dann der Fall, wenn der Webmaster auf seiner Seite nur ein Bild, einen Flash-Film oder ein anderes Multimedia-Objekt anzeigt (und vielleicht noch den aufschlußreichen Text "wird geladen").

Tipp: Füllen Sie Ihre Seite mit wichtigem Text, ...

... denn nur Text ist das Futter für Google & Co. Mit Bildern, Flash-Objekten und dergleichen können Suchmaschinen nichts anfangen.

2. Fehler: Am Textanfang steht völlig unwichtiger Inhalt, ...

... der mit dem Thema Ihres Internet-Auftritts und mit Ihren Suchbegriffen nichts zu tun hat, zum Beispiel
  • Home Startseite Newsletter Kunden-Login Geben Sie hier Benutzernamen und Paßwort ein Registrierung für Neukunden Registrieren Sie sich hier und Sie haben grenzenlose Vorteile Gästebuch Impressum ...

  • Sie haben keine Cookies zugelassen. Um in unserem Shop bestellen zu können, müssen Sie Cookies zulassen. Ein Anleitung, wie Sie Cookies zulassen, finden Sie bei Microsoft, Firefox ...

  • Diese Seite wird am besten dargestellt mit einer Auflösung von 1680 mal 1050 Pixeln und im Internet Explorer Version 8. Wenn Ihr Bildschirm die erforderliche Auflösung nicht schafft, kaufen Sie sich erst mal einen neuen, bevor Sie unsere Seite besuchen ...

  • Partnerlinks: Versicherungsvergleich Kreditvergleich Druckerpatronen T-Shirts Frauen aus Böhmen Urlaub zum Schnäppchenpreis ...
Tipp 1: Verbannen Sie solchen Schrott ans Ende Ihres Quelltextes, ...

... damit der für Google & Co wesentliche Text mit den wichtigen Suchbegriffen am Anfang steht. Das erreichen Sie über absolute Positionierung.

Tipp 2: Themenfremde "Partnerlinks" löschen Sie schnellstens von Ihrer Website ...

... denn die richten bei Google mehr Schaden an, als daß sie nutzen.

3. Fehler: Zu seltenes Vorkommen der Suchbegriffe (keywords) im Text:

Tipp: Erhöhen Sie die keyword-Dichte ...

... auf mindestens 3% bis höchstens 7% je Suchbegriff, damit Google erkennt, was auf der jeweiligen Seite wichtig ist. Optimieren Sie jede Seite nur für 2 bis 4, höchstens 5 keywords. Wenn Sie mehr Suchbegriffe haben, platzieren Sie diese auf getrennt zu optimierende Unterseiten.

4. Fehler: Keine Überschriften oder kein Vorkommen der Suchbegriffe in Überschriften:

Tipp 1: Verwenden Sie Überschriften und Zwischenüberschriften, ...

... denn Google liebt Überschriften (h-tags), besonders die tags h1 bis h3.

Tipp 2: Tragen Sie Ihre Suchbegriffe (keywords) in Überschriften ein, ...

... vor allem in die von Google bevorzugten tags h2 und h3. Achten Sie darauf, daß die Inhalte von Überschrift und nachfolgendem Absatz jeweils zueinander passen. In den tag h1 können Sie Ihren Firmennamen oder Vereinsnamen eintragen.

Die hier genannten Beispiele aus dem Google-Cache ...

... sind nicht aus den Fingern gesogen, sondern mitten aus dem Leben gegriffen und somit tägliche Wirklichkeit: Es handelt sich um Auszüge aus dem Google-Cache nach Anfragen von Webmastern in einem Forum zur Suchmaschinenoptimierung, warum ihre Seiten von Google nicht gefunden werden, bzw. wie sie ihre Platzierung bei Google verbessern können.

   zur Übersicht: Suchmaschinenoptimierung Schritt für Schritt

   zurück zu: Google-Bildersuche: so bringen Sie Bilder in den Google-Bilderindex

   weiter zu: neue Website bei Suchmaschinen anmelden?

Zur Startseite: Webdesign Erlangen - EDV-Beratung Thomas
Stand: 08.08.2015 nach oben ©2009-2018 Gösta Thomas