Sie sind hier: edv-beratung-thomas.de / ... / Suchmaschinenoptimierung / ... von Flash-Seiten


Suchmaschinen-Optimierung Schritt für Schritt: Praxis-Tipps (nicht nur) für Einsteiger

Suchmaschinenoptimierung von Flash-Seiten:

Flash-Objekte können nie Text ersetzen und sind für Suchmaschinen kein "content": darin enthaltener "Text" und "Links" können von Suchmaschinen nicht erkannt werden. Suchbegriffe in HTML-Kommentaren unterzubringen ist ein nutzloser Versuch, weil HTML-Kommentare von Suchmaschinen nicht ausgewertet werden.

Wer auf vollständig mit Flash entwickelte Seiten nicht verzichten mag, aber gleichzeitig auf die Erfassung durch Suchmaschinen Wert legt, muß zweigleisig fahren, wobei zwangsläufig doppelter Aufwand entsteht.

Hinweise zur aktuell von der Suchmaschine Google empfohlenen Methode paralleler HTML- und Flash-Versionen finden Sie hier unter SWFObject.

Flash-Version und HTML-Version jeder Seite erstellen:

Sie bieten von jeder Seite eine Flash-Version ...
  • für Besucher mit Flash-Player in ausreichender Version
... und eine HTML-Version ...
  • für Suchmaschinen
  • für Besucher ohne Flash-Player
  • für Besucher mit Flash-Player, aber in nicht ausreichender Version
  • für Besucher, die Flash im Browser abgeschaltet haben
an, also je Seite zwei Dateien. Die HTML-Versionen optimieren Sie für Suchmaschinen, wie auf diesen Seiten beschrieben.

HTML-Startseite mit Weiche zur Flash-Version und zur HTML-Version einrichten:

Die Startseite, meist index.html oder index.htm, ist für Suchmaschinen die wichtigste Seite und muß den Text mit Ihren Suchbegriffen und die internen Links zu den Unterseiten Ihres Projektes in der jeweiligen HTML-Version enthalten. Zugleich leiten Sie von dieser Startseite mit einem Flash-Objekt zur Haupt-Flashseite Ihres Projektes weiter, um Ihre Besucher, die einen Flash-Player in ausreichender Version installiert haben, zu beglücken. Um beide Aufgaben zu erfüllen, verwenden Sie in Ihrer Startseite einen Code nach folgendem Muster:

<html>

<head>
<title>Suchbegriff-1 Suchbegriff-2 Suchbegriff-3</title>
<meta name="description" content="Diese Website befaßt sich mit
           Suchbegriff-1 Suchbegriff-2 Suchbegriff-3">
<meta name="keywords" content=
           "Suchbegriff-1, Suchbegriff-2, Suchbegriff-3, ...">
<meta name="robots" content="index,follow">
<meta name="revisit-after" content="1 days">
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1">
<link href="vorlagen.css" rel="stylesheet" type="text/css">
<script src="....js" type="text/javascript"></script>
</head>

<body>

<!-- für Besucher mit Flash-Player: -->
<!-- Flash-Objekt mit Weiterleitung zur Haupt-Flashseite -->
<object classid="clsid:D27CDB6E-AE6D-11cf-96B8-444553540000"
  codebase="http://download.macromedia.com/pub/shockwave/
                   cabs/flash/swflash.cab#version=2,0,0,0"
  width="100" height="100" id="...">
  <param name="movie" value="....swf">
  <param name="quality" value="high">
  <param name="bgcolor" value="#FFFFFF">
  <embed src="....swf" quality="high" bgcolor="#FFFFFF"
         width="100" height="100" name="..."
         type="application/x-shockwave-flash"
         pluginspace="http://www.macromedia.com/go/getflashplayer">
  </embed>
</object>

<!-- für Suchmaschinen und für Besucher ohne Flash-Player: -->
<!-- Text mit Suchbegriffen und Links -->
<div class="text">
  <h1>Suchbegriff-1</h1>
  <p>Text zu Suchbegriff-1</p>
  <h2>Suchbegriff-2</h2>
  <p>Text zu Suchbegriff-1 und Suchbegriff-2</p>
  <h3>Suchbegriff-3</h3>
  <p>Text zu Suchbegriff-1 und Suchbegriff-3</p>
</div>
<div class="links">
  <a href="suchbegriff-x.html"><b>Suchbegriff-x</b></a>
  <a href="suchbegriff-y.html"><b>Suchbegriff-y</b></a>
  <a href="suchbegriff-z.html"><b>Suchbegriff-z</b></a>
</div>

</body>
</html>
  

Startseite: wichtigste Datei zur Suchmaschinenoptimierung:

Ein Text wie "Wenn Sie nichts sehen, klicken Sie hier" ist Unsinn, außer Ihre Suchbegriffe sind "nichts sehen klicken". Wenn der mit "hier" beschriftete Link dann noch zu einer Datei führt, die Ihre Besucher belehrt, daß sie ohne Flash-Player leider nichts sehen und wie sie einen solchen installieren können, ist das für Suchmaschinen wertlos, denn Dateien mit genau diesem Inhalt gibt's wie Sand am Meer.

Weil Ihre Startseite index.html oder index.htm die wichtigste Datei zur Suchmaschinenoptimierung ist, melden Sie als Adresse Ihre Domain bei Katalogen und Verzeichnissen an, keinesfalls Ihre Haupt-Flashseite. Auch für die Verlinkung zu Ihnen müssen als URL die Domain und als Linktext Ihre Suchbegriffe verwendet werden. Sie müssen also der Versuchung widerstehen, Ihre Haupt-Flashseite mit index.html oder index.htm zu benennen.

Wenn eine Ihrer Unterseiten auf fremden Websites verlinkt werden soll, müssen Sie immer die HTML-Version der Seite (mit den zugehörigen Suchbegriffen als Linktext) verlinken lassen, um die Erfassung durch Suchmaschinen sicherzustellen. Durch einen Link "zur Flash-Version" in der Navigationsleiste der HTML-Version können Sie den daran interessierten Teil der Menschheit immer noch mit Ihrem Flash-Kunstwerk beglücken.

Alternative: auf jeder Flash-Seite ein noframes-Bereich mit HTML-Text und HTML-Links:

Wenn Ihnen das oben beschriebene Vorgehen nicht gefällt, haben Sie als Notlösung noch die Möglichkeit, auf jeder Ihrer Flash-Seiten hinter Ihrem Flash-Objekt einen suchmaschinen-lesbaren noframes-Bereich unterzubringen, in dem Sie als HTML-Text alle Ihnen wichtigen Suchbegriffe platzieren. Zusätzlich bringen Sie Ihre internen Links als HTML-Links im noframes-Bereich Ihrer Startseite unter:
...
<noframes>
<!-- für Suchmaschinen: Text mit Suchbegriffen und Links -->
<div class="text">
  <h1>Suchbegriff-1</h1>
  <p>Text zu Suchbegriff-1</p>
  <h2>Suchbegriff-2</h2>
  <p>Text zu Suchbegriff-1 und Suchbegriff-2</p>
  <h3>Suchbegriff-3</h3>
  <p>Text zu Suchbegriff-1 und Suchbegriff-3</p>
</div>
<div class="links">
  <a href="suchbegriff-x.html"><b>Suchbegriff-x</b></a>
  <a href="suchbegriff-y.html"><b>Suchbegriff-y</b></a>
  <a href="suchbegriff-z.html"><b>Suchbegriff-z</b></a>
</div>
</noframes>
...
  
Kein Tippfehler: Die Verwendung eines noframes-Bereiches auch in Dateien ohne frameset-Definition ist in der HTML-Version "4.01 Transitional" gültiges HTML. Einziger Nachteil: ein noframes-Bereich in Dateien ohne frameset-Definition wird vom Netscape Navigator 4.x angezeigt.

Möglicherweise verstoßen Sie mit dieser Notlösung gegen die Richtlinie der Suchmaschine Google, keine Texte und Links anzuzeigen, die nicht auch für Besucher sichtbar sind.

Parallele HTML- und Flash-Versionen erstellen mit SWFObject:

Von der Suchmaschine Google empfohlen wird SWFObject, eine Methode, bei der Inhalte zunächst als HTML-Text ausgegeben, zur Laufzeit aber durch einen Flash-Film ersetzt werden, wenn die technischen Anforderungen erfüllt sind. Die englischsprachige Dokumentation (und Download-Möglichkeit) finden Sie bei Google-Code: SWFObject. Eine überwiegend deutschsprachige Dokumentation gibt's im Powerflasher-Blog: SWFObject: Einbetten von Flash Inhalten.

Belästigung durch Flash oder ist der Kunde König?

Viele Surfer fühlen sich belästigt, wenn von ihnen verlangt wird, jeweils die neueste Version des Flash-Players runterzuladen, nur um eine bestimmte Website anzusehen. Besucher auf der schnellen Suche nach Informationen installieren nicht erst ein Programm, das sie sonst gar nicht brauchen, sondern klicken gleich weiter zum nächsten Flash-"freien" Angebot. Laut Webhits-Barometer ist nur in etwa 56 Prozent aller Browser ein Flash-Plugin installiert.

 PfeilPfeil  zur Übersicht: Suchmaschinenoptimierung Schritt für Schritt

 Pfeil  zurück zu: Pagerank (PR) und Ranking: Klärung der Begriffe, Irrtümer, Strategien

 Pfeil  weiter zu: Daten aus Google-Index und Google-Cache löschen / entfernen

Zur Startseite: Webdesign Erlangen - EDV-Beratung Thomas
Stand: 04. 12. 2010 nach oben ©2007-2018 Gösta Thomas